Zurück

Eberhard Knauer mit Schäferlauf-Ehren verabschiedet

Eberhard Knauer bei seinem letzten Schäferlauf als Chef des
Orga-Teams

Bad Urachs ehemaliger Hauptamtsleiter Eberhard Knauer war gleichermaßen überrascht und bewegt, als er vergangene Woche nach seiner offiziellen Verabschiedung im Bad Uracher Gemeinderat mit seiner Frau vor die Festhalle trat und dort von den Kreisreiterpaaren, dem Schäferreigen, der Schäfermusik und Mitwirkenden der »Schäferlies« empfangen wurde. Die Bad Uracher Schäferlaufgruppe hatten es sich natürlich nicht nehmen lassen „ihren“ bisherigen Schäferlauf-Chef gebührend zu verabschieden. Und selbstverständlich gehörten auch der Metzger- und der Bechertanz an diesem Abend dazu.

„Eberhard Knauer hat mit viel Leidenschaft, großem Engagement und Fachwissen viel bewegt in unserer Stadt“, bescheinigte ihm Bürgermeister Elmar Rebmann in der Gemeinderatssitzung, „er war für mich ein ganz, ganz wichtiger Ratgeber.“ In die Sitzung waren auch etliche Alt-Gemeinderäte und stellvertretende Bürgermeister gekommen, um sich persönlich von Knauer zu verabschieden. Als Geschenk erhielt er von der Verwaltung eine Ermstäler Knorpelkirsche und auch einige Schäferlauf-Erinnerungsstücke. Der Gemeinderat schenkte dem leidenschaftlichen Hobby-Landwirt eine Ziegen-Patenschaft samt Mitgliedschaft bei den Dettinger Ziegefreunden „D’Goißkepf“. Eberhard Knauer war 31 Jahre bei der Stadtverwaltung Bad Urach tätig, davon die vergangenen 15 Jahre als Leiter des Hauptamtes.