Zurück

Festbündnis Schäferlauf: "Fair feiern!“

Am Schäferlauf lebt und pulsiert Bad Urach. In der Innenstadt wird bis zu später Stunde musiziert, getanzt und gefeiert. Diese Mischung ist einzigartig und gehört zum Charakter des Uracher Schäferlaufs. Allerdings gab es in den vergangenen Jahren immer mal Probleme mit Lärm, Müll und übermäßigem Alkoholkonsum.

Daher haben sich die Bad Uracher Stadtverwaltung, die Schäferlaufgruppen und die Gastronomen auch in diesem Jahr wieder zu einem Bündnis zusammengeschlossen, welches sich das „faire Feiern“ am Schäferlauf auf die Fahne geschrieben hat.

Neben der Stadtverwaltung und den Schäferlaufgruppen haben sich BeckaBeck, Bischoffs, Café am Bach, Café Ruf, Café Bistro La vie, Flair-Hotel Vier Jahreszeiten, Gaststätte Ratstube, Gaststätte Turngarten, ParsCity Restaurant, Regenbogen-Imbiss, Restaurant La Dolce Vita, Restaurant Traube, das Uracher Kleinbrauhaus, das Wirtshaus Laurentia und das Wirtshaus zum Löwen der Aktion angeschlossen.

Ziel ist es, dass sowohl Festbesucher als auch Anwohner ein schönes Schäferlaufwochenende erleben und dass auf die gegenseitigen Interessen Rücksicht genommen wird. Denn nur mit Respekt und Toleranz können die Festnächte am Schäferlauf auch in Zukunft frei von Einschränkungen bleiben.

So wurde zum Beispiel gemeinsam vereinbart, dass am Schäferlauf-Freitag um 2 Uhr der Ausschank im Freien endet (Samstag, 1 Uhr). Zudem wird es am Freitagabend ab 22 Uhr auf dem Marktplatz nur noch Pfandbecher statt Gläser geben und die musikalische Beschallung der Lokale im Freien endet um 24 Uhr. Ebenso gehört auch die Präsenz von Sicherheitspersonal auf dem Marktplatz und vor den Lokalen wieder zu diesem Festkonzept.

Die Bündnispartner sind sich sicher, dass die Bad Uracher und ihre Gäste somit auch zukünftig ein einzigartiges Heimatfest ausgelassen feiern können, welches zu den traditionsreichsten und schönsten in ganz Süddeutschland gehört.